Condor Flug verfolgen und Flugplan

Erfahren Sie hier welche Flüge gerade in der Luft sind von Condor, wann der Flieger ankommt oder abfliegt. Beobachten Sie Live den Flugstatus Ihres Flugzeuges.

Auf dem Flugradar werden nur Flüge der Airline Condor angezeigt. Für mehr Infos zur Flugroute bitte einfach auf ein Flugzeug klicken.

Flugstatus – Ankunft & Abflug Flugplan

Auf der Seite von Condor können Sie den Flugstatus  einzelner Routen und Flugzeuge auch direkt abrufen.

Wie kann ich den Flug verfolgen und abrufen?

Das Suchfeld ist sehr einfach und schlicht gehalten. In der Grundeinstellung können Sie die beiden Flughäfen eingeben und es werden die aktuellen Flüge angezeigt, welche auf dem Weg sind oder bald starten und landen.

Wenn Sie eine Flugnummer besitzen, dann können Sie diese eingeben, indem Sie den Haken über dem Suchschlitz setzen und dann die Condor Flugnummer direkt eingeben.

Condor Flug verfolgen | Flugstatus | Ankunft und Abflug

Über Condor Flugdienst – deutsche Tochter der Thomas Cook Group

Von einer Fluggesellschaft mit ursprünglich rein privatem Flugauftrag entwickelte sich Condor über Jahre der Militärflüge zu einem modernen Anbieter von Kurz-, Mittelstrecken- und Langstreckenflügen. Die kleine Boeing- und Airbus-Flotte gilt heute als eine der umweltfreundlichsten Fluggesellschaften mit Platz Zwei im internationalen Vergleich.

Geschichte von Condor

1955 wurde Condor mit dem Namen „Deutsche Flugdienst GmbH“ als Verbund von Norddeutscher Lloyd, Deutsche Bundesbahn, Hamburg-Amerika-Linie und Deutsche Lufthansa gegründet. Touristisch ist die Condorflotte seit 1956 international unterwegs. Guten Aufschwung bekam das Unternehmen zwischen den 1960er Jahren und 2002 durch Flugaufträge der Bundeswehr. Der Erfolg des Unternehmens stieg mit Jetflügen und der Aufnahme des Geschäftsflugverkehrs. Heute geht die Einführung der Business Class im Flugservice mit Condor einher, ebenso wie das heutige Corporate Design der Condorflotte in Grau und Weiß und Gelb.

Condor-Tochtergesellschaften

Condor als Tochter der Thomas Cook Group hat keine eigenen Tochtergesellschaften. Die Airline war früher selbst eine Tochtergesellschaft der Lufthansa. Gegen Konkurrenz mit Aufkaufinteressen hat sich das Unternehmen bis heute erfolgreich gewehrt. Bislang sind keine Verhandlungen über neue Fusionen oder Unternehmenseingliederungen bei Condor öffentlich oder im internen Gespräch zu erfahren.

Hauptniederlassung von Condor

Der Hauptsitz von Condor ist seit Firmengründung Frankfurt am Main. Ein weiteres wichtiges Drehkreuz für den Flugverkehr ist darüber hinaus München. Von hier aus starten die meisten der derzeit 44 Passagierflugzeuge zu Zielen im Kurzstrecken- und Langstreckenflug national und international.

Wirtschaftliche Lage der Airline

Die solide wirtschaftliche Lage von Condor führt immer wieder zu Begehrlichkeiten der Konkurrenz vor allem im Bereich touristischer Langstreckenflüge. Durch umfassenden Service, moderne Flugzeuge und komfortable Kabinenausstattung bleibt das Touristikgeschäft nach wie vor die Erfolgsbasis der Airline. Zu den erfolgreichen Marketingstrategien gehören Sonderbemalungen einiger Flottenmodelle, die bei Passagieren die Lust aufs Fliegen sowie auf Flüge mit Condor erfolgreich verstärken. Sicherlich trägt auch die bisher niedrige Unfallstatistik zum Vertrauen in Condor-Flüge bei.

Angeflogene Flugziele

Zu den derzeit begehrten Kurz- und Mittelstreckenflügen gehören Flughäfen in Süd- und Osteuropa, der Türkei, Griechenland, Ägypten und Spanien. Begehrte Reiseziele auf Langstreckenflügen sind Kuba, Südafrika, USA, Mexiko und Mauritius. Darüber hinaus lockt Condor Touristen und Geschäftsreisende mit Sonderzielen wie Winni Peg, Nova Scotia, Malta, Barbados, Marokko, Tobag und Hawai’i.

Flotteninfo

Die bunten Condor-Passagierflugzeuge mit ihren Sonderbemalungen sind vor allem beim An- und Abflug nicht zu übersehen. Für Langstreckenflüge sind in der aktuellen Flotte 16 Boeing 767-300ER im Einsatz. Die Flugzeuge bieten in der Business Clas 18 bzw. 30 Plätze sowie 35 Premium-Class-Plätze. Mit einem Flugkapitän, je nach Flug einem oder zwei Copiloten sowie sieben Flugbegleitern sind die Passagiere rundum komfortabel versorgt. Ebenfalls modern sind die Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge Airbus A320-200 und Airbus A321-200 sowie die Boeing 757-300. In allen Modellen gehören Premium-Class und buchbare XL-Seats zum Passagierservice.

Videos und weitere Beiträge zu Condor

Condor Sunstream App

Condor Sunstream Mobile App
Wir haben uns über die neue App von Condor informiert.
Werden Sie mit der neuen App demnächst gut unterhalten im Flugzeug?

>>zum Beitrag