British Airways Flug verfolgen & Flugplan

Welche Flüge der British Airways befinden sich aktuell gerade in der Luft? Verfolge die Flugzeuge hier in Echtzeit vom Start bis zur Landung. Informationen zum Flugplan und Status werden hier ebenfalls aufgelistet.

Das Flugradar ist darauf eingestellt, dass Ihr nur die Flieger von British Airways angezeigt bekommt. Das macht es euch wesentlich einfache die Flüge nur von dieser Fluggesellschaft übersichtlich und einfach zu verfolgen.

1. Flugstatus – Ankunft & Abflug Flugplan

Bei British Airways können Sie auch direkt einen Abfrage starten, um den Flugstatus zu prüfen. Es gibt mehrere Wege, um an das gewünschte Ziel oder den benötigten Flugplan zu kommen.

Auf der Zielseite befindet sich ein kleines Formular mit wenig Angaben zum eintippen. Als Standard ist hier die Abfrage nach der Strecke des Fluges eingestellt. Das heißt hier gibst Du einfach zwei unterschiedliche Flughäfen ein und grenzt danach die Flugroute nach Ankunft oder Abflug mit dem dazugehörigen Datum ein. British Airways sucht dann nach einem passenden Flug und liefert Dir die Daten mit den Angaben zur Ankunft und den Flugzeiten. Hat Dein Flug eine Verspätung? Hier wirst Du eine Antwort direkt von der Fluggesellschaft bekommen.

Weiterhin kannst Du ach in einem Reiter (Tab) eine vorhandene Flugnummer eingeben oder unter einem anderen Reiter einen Flughafen eingeben. Wenn Du hier den Flughafen eingetippt hast, dann musst Du allerdings noch das Datum und die Uhrzeit mit Ankunft und Abflug angeben, damit eine Zuordnung Deiner Anfrage stattfinden kann.

Teste einfach bei Bedarf das Formular zur Flugplan Ausgabe. Es ist wirklich sehr einfach zu bedienen.  

British Airways - Flugstatus und Flugplan

2. Über die British Airways

British Airways am Flughafen AbflugBritish Airways ist eine Fluggesellschaft aus Großbritannien mit Sitz in London. Die Basis befindet sich direkt am Flughafen London Heathrow, einem der größten Flughäfen der Welt. Die Gründung von British Airways geht auf das Jahr 1924 zurück. Damals fusionierten mehrere Airlines zu Imperial Airways, gewissermaßen der frühen Konkurrenz von British Airways. Die Fusion vier weiterer nationalen Fluglinien erhielt den Namen British Airways im Jahre 1935. Staatliche Gesetze veranlassten nur wenige Jahre später eine Verschmelzung beider Gesellschaften. 1946 fand eine Ausgliederung des inneneuropäischen Flugverkehrs statt.

Erste Auftritte der British Airways Jets, wie wir sie heute kennen, gehen auf 1974 zurück. Zwei Jahre später wurden die Tochtergesellschaften Cambrian Airways und Northeast Airlines an das Unternehmen angegliedert. Kurz nach dieser Expansion machten Regierungspläne einer Privatisierung der Fluggesellschaft das Leben schwer. Angeheizt von Wirtschaftskrisen und Rezession war es nur schwer möglich das Überleben von British Airways zu sichern, was aber schließlich gelang. Die vollständige Privatisierung fand dann erst 1984 statt, das Unternehmen entwickelte sich von nun an positiv.

Die 1990er Jahre standen nach der Übernahme von Delta Air im Prinzip bis heute im Kampf gegen die zunehmende Billigflugkonkurrenz. Als weiterer Meilenstein ist sicherlich der letzte Flug der prestigeträchtigen Concorde aus dem Jahre 2003 zu nennen. Davor und danach gab es immer wieder Übernahmen und Ausgliederungen.

2.1 Aktuelle Entwicklungen:

Die Fusion mit der starken Iberia Airline aus 2009 machte British Airways zur drittstärksten Fluggesellschaft der Welt. Das Kerngeschäft in der heutigen Zeit sind die interkontinentalen Flüge. Die Orientierung hin zu diesem Geschäftsmodell geht abermals auf die Konkurrenz zu den Billigfluggesellschaften zurück, da diese sich seit jeher mehr auf Kurz- bis Mittelstrecken fokussieren. Als aktuellste Entwicklung gab das Unternehmen 2014 den Rückzug aus dem reinen Frachtcargogeschäft bekannt. Personenflüge seien für das Unternehmen schlichtweg rentabler als die Fracht. Cargodienstleistungen werden seitdem nur noch in Verbindung mit Passagierflügen erbracht, einen Schritt den das Unternehmen bis zum heutigen Tage nicht zu bereuen scheint.

2.2 Zahlen und Fakten:

British Airways Flug verfolgenBritish Airways transportierte 2017 über 45 Millionen Passagiere. Damit ist die Zahl seit Jahren kontinuierlich steigend. Gleiches trifft auf die Umsatzzahlen zu. Im Vergleichsjahr konnte man über 12,2 Milliarden Pfund an Umsatz ausweisen.

Aktuelle arbeiten über 43000 Menschen für das Unternehmen. Damit steht diese Entwicklung konträr zu den vorher genannten Zahlen: Bei den Mitarbeitern steht und fällt die Zahl. Dem Höchststand aus dem Jahre 2005 mit 52000 Mitarbeitern folgte ein Einbruch 2006 auf 42000. Seitdem variiert die Anzahl stets, ist jedoch im Ausmaß nicht mehr so extrem schwankend wie im Beispiel. In den letzten elf Jahren wurden nur einmal rote Zahlen geschrieben: 2010 wurde ein Minus von 425 Millionen Pfund geschrieben, was sicherlich mit der Fusion mit der Iberia Airline zu tun hat. Danach ging es schnell wieder bergauf: 2017 konnten 1,774 Milliarden Pfund Gewinn erwirtschaftet werden. Vom Höchststand aus 2015, als über 2,5 Milliarden Pfund Gewinn erzielt werden konnten, ist man zur Zeit aber weit entfernt.

2.3 Flugziele, Maschinen und Tochterfluggesellschaften:

British Airways FlugplanSechs Kontinente werden von British Airways bedient. Dies können nur wenige Fluggesellschaften von sich behaupten. Mit der Basis in London Heathrow hat die Gesellschaft ein internationales Drehkreuz geschaffen, es gibt nahezu keine wichtige Destination auf der Welt, die nicht von British Airways angeflogen wird. Auch innerhalb Europas und nach Deutschland gibt es zahlreiche Flughäfen, auf den British Airways Maschinen starten und landen. Neben Berlin, Frankfurt und München, sind dies Bremen, Düsseldorf, Friedrichshafen, Stuttgart, Hamburg und Hannover.

Die Gesamtflotte von British Airways beträgt aktuell 269 Maschinen. Darin enthalten sind sämtliche Airbusreihen vom A318-100 bis zum großen A380-800. Letzterer bietet 469 Passagieren Platz. Auch die Kooperation mit Boing Verlust seit Jahren erfolgreich: Von der 747-400 bis hin zur 787-10, sind alle gängigen Modelle an British Airways angegliedert und in Benutzung. Die Tochtergesellschaften von British Airways sind OpenSkies seit 2008 sowie BA CityFlyer seit 2007. Letztere bedient hauptsächlich den lokaleren Flughafen London City. Von hieraus finden eher Flüge innerhalb Großbritanniens statt.

2.4 Auszeichnung und Fazit:

British Airways erhielt 2006 die Auszeichnung der besten Fluggesellschaft der Welt. Verliehen wurde der Preis von Skytrax. Auch bei den World Travel Awards konnte British Airways Auszeichnungen entgegennehmen. Neben der Wahl zur Weltbesten Airline wurde auch die Ehre der besten Airline Europas häufiger zuteil.

British Airways ist eine renommierte Airline mit viel Geschichte. Heute gehört sie ohne Zweifel zu den „Big Playern“ in der Fluggastbeförderung. Auch in den kommenden Jahren wird das Unternehmen wieder Jahr für Jahr Millionen von Passagieren transportieren. Es ist davon auszugehen, dass sich British Airways weiter gegen Konkurrenz aus dem Billigsegment, aber auch der großen Mitstreiter behaupten wird.