Eurowings Flug verfolgen & Flugplan

Erfahren Sie hier welche Flüge gerade in der Luft sind von Eurowings, wann der Flieger ankommt oder abfliegt. Beobachten Sie Live den Flugstatus Ihres Flugzeuges.

Auf dem Flugradar werden nur Flüge der Airline Eurowings angezeigt. Für mehr Infos zur Flugroute bitte einfach auf ein Flugzeug klicken.

Flugstatus – Ankunft & Abflug Flugplan

Der Flugstatus kann bei Eurowings direkt abgefragt werden. Sie können Abflugzeiten und Ankunftszeiten bequem online checken.

Wie finde ich mich auf der bei dem Abfrageformular zurecht?

Das Formular ist in zwei verschiedene Reiter eingeteilt.

Im ersten Tab können Sie die Abfrage nach der Flugstrecke vornehmen. Hier wählen Sie den Abflugflughafen, den Zielflughafen, sowie das Reisedatum aus. Anschließend klicken Sie auf absenden und Sie erhalten die Daten von Eurowings Flugzeugen. Hier erhalten Sie Auskunft wie; gelandet, pünktlich oder verspätet.

Im zweiten Tab können Sie den Flug nach mit der Eurowings Flugnummer abfragen. Einfach Ihre Flugnummer und das Datum angeben und absenden. Der aktuelle Flugplan Ihrer Maschine wird auf der Seite ausgegeben.

Eurowings Flugstatus - Ankunft / Abflug

Eurowings – junges Billigflugunternehmen mit neuen Langstreckenflügen

Die Airline Eurowings tauchte erst Anfang der 1990er Jahre auf dem Markt der Billigflüge auf. Der erste Boom endete mit der Übernahme durch die Lufthansa Group. Doch genau dadurch ist Eurowings nun ein modernes Flugunternehmen mit neuer, kundenorientierter Konzernstrategie geworden.

Geschichte von Eurowings

Die Fluggesellschaft Eurowings taucht auf dem Markt der Kurz- und Langstreckenflüge erst ab 1993 auf. Trotz dieser bislang kurzen Geschichte war die Entwicklung des Unternehmens erfolgreich. Dadurch interessierten sich größere und ältere Fluggesellschaften für die Börsenanteile. In mehreren tappen übernahm die Lufthansa die Airline Eurowings bis 2010 vollständig und wandelte diese im Herbst 2011 in eine GmbH um. Trotzdem bleibt Eurowings mehr als eine Marke: So werden Verträge weiterhin zwischen Eurowings und den Passagieren direkt abgeschlossen. Nach vorübergehender Halbierung der Flotte findet seit 2016 wieder ein Ausbau mit neueren Flugzeugen statt.

Tochtergesellschaften des Unternehmens

Bis zur vollständigen Übernahme durch die Lufthansa war Germanwings eine Tochtergesellschaft der Eurowings GmbH. Mit der Übernahme verschwand diese Billigfluggesellschaft vollständig vom Markt. Doch die Verhältnisse zwischen Tochter- und Partner-Airlines blieben ab Firmengründung bis heute wechselhaft. Diese Wechsel in der Benennung und Beauftragung hatten auch wirtschaftliche Gründe. Spätestens durch die Halbierung der Flotte gelang es, wieder bessere Stabilität in die unternehmerischen Verhältnisse zu bringen. Bis heute arbeitet die aufgekaufte Marke Germanwings auch vertragsrechtlich eng mit ihrem einstigen Mutterunternehmen Eurowings zusammen.

Hauptniederlassung von Eurowings

Nach dem Umzug vom heutigen Drehkreuz Köln/Bonn befindet sich der Heimatflughafen von Eurowings nun in Düsseldorf. Dies ist gleichzeitig die Hauptniederlassung der Airline. Von hier aus werden der Flugverkehr der Eurowings-Drehkreuze in Hamburg, Hannover, Stuttgart und München sowie die Vertragsverhältnisse der Eurowings Europe GmbH in Österreich koordiniert. Von der Hauptniederlassung Düsseldorf aus startete erst im November 2015 der erste Langstreckenflug der Airline Eurowings.

Wirtschaftliche Lage der Airline

Ab Firmengründung 1993 durchlebte Eurowings starke wirtschaftliche Schwankungen. Diese machten die allmähliche Übernahme durch Lufthansa möglich. Gleichzeitig war dies aber auch die Rettung des Unternehmens. Denn mit einer neuen Konzernstrategie ab 2014 wurde die Flotte von Eurowings halbiert und ein Konzept aus Flügen durch Fremdbetreiber und Leasingverträgen mit anderen Airlines aufgestellt. Derzeit entwickelt sich Eurowings auch auf Langstreckenflügen wieder attraktiv, auch dank der weiterhin vielen Billigplätze der Eco-Class in allen Flugzeugmodellen.

Flugziele bei Eurowings

Ein großes Erfolgskonzept waren bei Eurowings ab Firmengründung Billigflüge auf kurzen und Mittelstrecken. Zeitweise starke Schwierigkeiten bei Langstreckenflügen fing die Lufthansa mit Umstrukturierungen auf. Insgesamt bedient Eurowings derzeit diese Ziele weltweit:

  • Inlandsflüge von den Drehkreuzen Düsseldorf (Heimatflughafen), Hamburg, München, Hannover, Stuttgart und Köln/Bonn
  • Kurz- und Mittelstreckenflüge in Europa vom Heimatflughafen Düsseldorf sowie allen Drehkreuzen
  • Langstreckenflüge ab Köln/Bonn nach Nord- und Mittelamerika, Naher Osten, Afrika und Asien
  • Euro- und internationale Flüge von Salzburg, Wien und Palma de Mallorca (Eurowings Europe)
  • Codesharing mit deutschen und europäischen sowie internationalen Airlines

Flotteninformationen zur Fluggesellschaft

Die meisten Airbus Modelle fliegen bei Eurowings als Airbus A320-200 (derzeit 49, davon 29 mit Sharklets ausgestattet). Sie bieten 174 bis 180 Passagieren Platz, wovon die meisten Sitzplätze in der Eco-Preisklasse verfügbar sind. Nur sechs davon betreibt Eurowings Europe selbst. Von den 13 Airbus A319-100 wird nur einer durch Eurowings Europe betrieben. Ebenso verleast die Fluggesellschaft ihre sieben Modelle des Airbus A330-200 an andere Fluggesellschaften. Auch die einzige Boeing 737-800 mit 189 Eco-Passagierplätzen wird durch ein externes Flugunternehmen betrieben. Als besonderen Beförderungsservice bieten Eurowings und Eurowings Europe eine Betreuung für alleinreisende Kinder auf allen Kurz-, Mittel- und Langstreckenflügen an.