Air France Flug verfolgen und Flugplan

Erfahren Sie hier welche Flüge gerade in der Luft sind von Air France, wann der Flieger ankommt oder abfliegt. Beobachten Sie Live den Flugstatus Ihres Flugzeuges.

Auf dem Flugradar werden nur Flüge der Airline Air France angezeigt. Für mehr Infos zur Flugroute bitte einfach auf ein Flugzeug klicken.

Flugstatus – Ankunft & Abflug Flugplan

Die Seite zum Flugstatus bei Air France ist etwas moderner gestaltet als andere, aber trotzdem einfach zu bedienen.

Wie kann ich einen Flug finden mit der Flugnummer?

Auf der von uns verlinkten Seite finden Sie die Eingabe direkt für die Flugnummer, welche Sie erhalten haben für Ihren Flug. Ob sie nun auf den Abflug warten oder die Ankunft checken möchten. Hier können Sie mit Ihrer Flugnummer eine schnelle Abfrage machen.

Wie kann ich bei Air France ohne Flugnaummer nach Flughafen und Zielstrecken den richtigen Flug finden?

Rechts neben dem ersten Formular ist ein weiteres Feld mit einem Button zu finden. Hier steht „FLUGSUCHE NACH ABFLUG- UND ANKUNFTSORT“ über dem Button. Wenn Sie diesen anklicken, so kommen Sie zu einer neuen Eingabemaske. Hier bitte einfach den Flugafen für den Abflug und die Ankunft eintragen und ein passendes Datum wählen und die Ergebnisse erscheinen.

Air France Flugstatus | Abflug und Ankunft prüfen

Über Air France – Gründungsmitglied von SkyTeam und größte Fluggesellschaft Frankreichs

Mit Gründung 1933 gehört Air France zu den Traditionsunternehmen im internationalen Flugverkehr. Aus dem ursprünglich aus einer Fusion hervorgegangenen Unternehmen hat sich bis heute ein internationaler Marktführer mit derzeit über 50 Millionen Fluggästen und einer ansehnlichen Flotte von 225 Flugzeugen entwickelt.

Geschichte von Air France

Mit der Fusion von insgesamt vier Fluggesellschaften und einer Übernahme eines Bankrottunternehmens beginnt 1933 die Geschichte von Air France. Schon damals hatte die Airline verschiedene Tochterunternehmen und flog internationale Flughäfen an. Trotz Krieg und starker Wechsel schwang sich das Unternehmen spätestens ab den 1980er Jahren zu einer der bedeutendsten Fluggesellschaften für Kurz-, Mittel- und Langstreckenflüge im internationalen Luftverkehr auf. Eine Besonderheit der Gegenwart ist, dass das Flugpersonal beim Flug zu islamischen Ländern deren kulturelle Sitten durch das Tragen eines strengen Dresscodes beachten muss.

Tochtergesellschaften

Derzeit gehören drei Tochtergesellschaften zu Air France: Brit Air, Régional und City Jeth unter dem seit 2013 gültigen Markennamen HOP! Der Hintergrund ist ein Konkurrenzschutz, den die französische Regierung in den 1990er Jahren erließ. Flüge unter 100 Sitzplätzen darf Air France nicht anbieten, sondern muss solche Buchungen den kleineren Regional-Fluggesellschaften überlassen.

Hauptniederlassung von Air France

Hauptsitz von Air France ist Paris seit Firmengründung 1933. Der Flughafen Paris-Charles de Gaulle ist dabei Heimatflughafen und Drehkreuz zugleich. Hinzu kommt der zweite Heimatflughafen Paris-Orly.

Wirtschaftliche Lage der Airline

Durch eine Strategie aus traditionellen Führungsstilen und modernen Anpassungen von Flotte und Unternehmenshierarchie kann sich Air France auf dem hart umkämpften Markt des Flugverkehrs sehr gut behaupten. Ein guter Ruf bei Sicherheit und Komfort sowie der Verzicht auf Billigflüge stärken dabei den Markenwert. Das beweisen auch die aktuellen Fluggastzahlen von jährlich über fünf Millionen Passagieren auf In- und Auslandsflügen.

Angeflogene Flugziele

Vom Flughafen Paris-Charls-de-Gaulle werden alle internationalen Ziele durch Air France angeflogen, darunter Paris-Orly für Inlandsflüge und Überseedepartements wie Réunion, Martinique und Guadeloupe. In Europa gehören Budapest, Manchester, Istanbul und Oslo zu den bedeutendsten Flugzielen der Airline. Aber auch interkontinental landen die Flugzeuge der Airline auf allen wichtigen Flughäfen in Nord-, Mittel- und Südamerika, dem Islam, Afrika oder Asien. Speziell in Deutschland werden die Flughäfen Hamburg, Berlin, München, Bremen, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart und Nürnberg bedient.

Flotteninfo

Die aktuelle Flotte von Air France besteht aus 225 Flugzeugen des Typs Airbus mit mindestens 131 und höchstens 468 Sitzplätzen der Business- und Economy-Class. Zusätzlich betreibt die Fluggesellschaft Frachtmaschinen des Typs Boeing unter Air France Cargo. Für die Marke HOP! der Tochtergesellschaften fliegen mehrere Embraer im regionalen Flugverkehr, einige Bombardier, Suchoi Superjet und Avro sowie ATR. Die Besatzung besteht in der Regel aus einem Piloten plus zwei Copiloten und einer Bordcrew von vier bis fünf Stewards (und Stewardessen).